Sonntag, 9. Oktober 2016

Rezension: Zwischen uns nur der Himmel

Autor: Laura Johnston 
Verlag: dtv 
Preis: 9,95€ [D], 10,30€ [A]
Seiten: 416 
Format: Taschenbuch 
ISBN: 978-3-423-71647-5 
Gleich kaufen?


                             Inhalt: 
Nachdem Tod von Siennas Vater, ist die Stimmung bei ihnen Zuhause erdrückend. Sienna gibt sich die Schuld am Unfall ihres Vaters, und ihre Mutter ist voll und ganz mit Spencer, Siennas ADHS Kranken kleinen Bruder, beschäftigt. Dennoch fahren sie, wie jedes Jahr, nach Savannah, wo Sienna von ihren Gefühlen überwältigt, und von Ohnmachtsanfällen geplagt wird. So auch am Abend, als sie von zwei betrunkenen belästigt wird. Zum Glück, gibt es Austin, ihren Retter, in den sie sich prompt verliebt. Sie verbringen wundervolle Tage zusammen, doch vieles steht zwischen ihnen: Sienna hat einen Freund, sowie eine Mutter, die nicht besonders begeistert von Austin ist. Kein Wunder, den seine Vergangenheit ist alles andere als einfach... Die beiden kommen aus vollkommen anderen Welten. Hat ihre Liebe eine Chance? Und was ist, wenn Sienna in ein paar Wochen aufs College geht?

                            Cover: 
Ein schönes sommerliches Cover, das gut zur Story passt.

                      Schreibstil: 
Angenehm und locker. Perfekt, für eine schöne Liebesgeschichte 😊

                   Meine Meinung: 
Schöne Lovestory, mit Sommerfeeling und einem besonderen Flair. Teilweise wirklich zum dahinschmelzen. Austin, der süße Junge, mit der schwierigen Vergangenheit, und Sienna, das reiche Mädchen, das ihren Vater verloren hat. Vielleicht ein wenig Klischeehaft, aber das dürfen Liebesgeschichten ja auch sein, oder? Die Story war bewegend, aber auch charmant und locker. Meiner Meinung nach, eine gute Mischung. Austin ist wirklich ein Traumtyp, und ich konnte Sienna durchaus verstehen 😂 Er ist sehr bescheiden, und hält sich manchmal selbst nicht gut genug für sie. Die Mutter von Sienna, hat mich echt wahnsinnig gemacht.. Und ich hatte das Gefühl, das es ihr nicht immer nur um das Glück ihrer Tochter ging. Beide wurden, und werden von Schicksalsschlägen heimgesucht, doch ihre Liebe ist stark und sie lassen sich nicht so schnell unterkriegen. Sienna macht der Tot ihres Vaters noch sehr zu schaffen, doch Austin schafft es, immer sie "aufzufangen".

                            Fazit:
Eine schöne, bittersüße Lovestory, mit einigen Überraschungen. Sowohl im Sommer, als auch im Winter Herzerwärmend😊 ❤❤❤❤💔/5 Herzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen