Freitag, 17. November 2017

Lesewoche

 
Huhu😊💖
Heute bin ich mal etwas später dran mit meinem Beitrag😂
Aber besser spät als nie😄 

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Zeitlich sah es die Woche nicht so gut aus. Ich habe in zwei Wochen mein erstes Praktikum in diesem Jahr und muss bis dahin am besten noch zwei weitere Stellen finden😆
Nichtsdestotrotz hatte habe ich jede freie Minute ausgenutzt😊  



2.Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Ich habe  Herrscherin der Tausend Sonnen gelesen, was mir wahnsinng gut gefallen hat und lese seit heute Das Glück an Regentagen.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen? 
Ich denke mal die Rezi zu Weißzeit😄

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
   Am Wochenende möchte ich Das Glück an Regentagen beenden und dann werde ich Die zweite  Luft lesen😄
   
5. Welches war das traurigste welches das lustigste Buch, das du je gelesen hast?
Eines der traurigsten war für mich bestimmt Abendsonne, gleichzeitig auch eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Jesien, also der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit😂😁😍
Das lustigste ist schon etwas schwieriger. Ich denke da mal spontan an Mörder Anders und seine Freunde, ich fand es einfach genial komisch😀   

Und wie war eure Lesewoche?

Dienstag, 14. November 2017

Gemeinsam Lesen

 
 Gemeinsam Lesen ist eine Aktion die von Schlunzen - Bücher, die von Asaviel`s Bücherallerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen - Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Zeit und Lust dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte nutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam - Lesen Logo!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Mein aktuelles cr ist Herrscherin der tausend Sonnen und ich bin auf Seite 197.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Aly beobachtete auf den Monitoren, wie Derkatz in der Ferne verschwand"

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
 Ich habe jetzt schon eine ganze Weile kein Science Fiction mehr gelesen und bin umso begeisterter😄 Der Schreibstil ist klasse und die Story sehr, sehr spannend. Ich bin schon gespannt ob das Buch an Zodiac rankommt 😊

4. Rezensierst du jedes Buch? Oder nur Rezensionsexemplare oder Bücher die du unbedingt mit anderen teilen möchtest?
 Da ich ungefähr die gleiche Frage schon bei der vorletzten  Montagsfrage beantwortet habe, fasse ich mich mal kurz. Ja, wenn die Zeit es zulässt rezensiere ich jedes gelesene Buch😊 



Montag, 13. November 2017

Montagsfrage


Huhu😄
Heute ist Montag, wie wir alle wissen...Und ich wünsche euch eine wunderschöne Woche💜

Heutige Frage:

 Siehst du dir Bestsellerlisten an? 

Hierzu ein ganz klares nein! Ich lese lieber was mir gerade "spontan" in die Hände fällt😂
Ob die Bücher Bestseller sind, ist mir eigentlich ziemlich egal. Ich finde es ehrlich gesagt auch eher anstrengend, wenn Bücher dann so stark gehypt werden und manchmal verdirbt es mir auch ein wenig die Lust ein Buch und ich lese es erst lange Zeit später.. Man sollte alle Bücher nur nach ihrem inneren Beurteilen😊 Okay vielleicht auch ein bisschen nach dem Cover, schließlich bin ich oft die totale Cover-käuferin😅 Aber ich glaube es ist klar was ich damit ausdrücken will 😅😂

Und wie ist es mit euch?


Samstag, 11. November 2017

Rezension: Weißzeit


Autor: Christoffer Carlsson
Verlag: Dressler
Preis: 14,99€ [D], 15,50 [A]
Format: Hardcover
Seiten: 224
ISBN: 978-3-7915-0059-1
Gleich kaufen?

Inhalt: 
Die 16 - jährige Vega lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Jakob im kleinen verlassenen Varvet. Hier wohnt man nur wenn man keine Alternative hat oder illegale Tätigkeiten ausübt. Erst als plötzlich die Polizei vor der Tür steht und nach ihrem Bruder frägt, wird Vega bewusst, wie schlimm auch sie in Schwierigkeiten stecken. Denn nun geht es um viel mehr als illegalen Schnaps.. Jemand ist verschwunden und Vega und Jakob gehören zu den wenigen die mehr darüber wissen. In Vega kommt Panik auf. Wird die Polizei ihren Bruder damit in Verbindung bringen? Sie beschließt alles zu tun, um ihren Bruder zu schützen und begibt sich auf Spuren suche...

Cover/Gestaltung:
Das Cover passt, wie ich finde, sehr gut zur Story und ist durch den Umriss der Bäume schön düster.
Gerade auch das der Wald innen nochmal abgebildet ist, finde ich richtig klasse.

Meine Meinung:
Eine gute und spannende Geschichte für zwischendurch.
Teilweise hat mir ein bisschen das gewisse "Etwas" gefehlt, was aber vor allem an der Kürze des Buches gelegen hat und es für mich daher irgendwie die Atmosphäre einer Kurzgeschichte hatte. 
Trotzdem war  die Story  sehr spannend erzählt und auch der  Schreibstil sehr kurzweilig. Vega ermittelt ja quasi um ihrem Bruder schützen und man bekommt dadurch auch einen schönen Einblick in ihr Leben, ihre Vergangenheit und auch ein wenig in die anderen Charaktere. Welche größtenteils auch recht authentisch rüberkommern. Vegas Onkel Dan zum Beispiel fand ich sehr gelungen und war mir auch nie ganz über seine Absichten im klaren. Vega selbst wurde auf jeden Fall gut beschrieben, ihre Handlungen an sich waren manchmal nicht ganz so nachvollziehbar. Nach jedem Kapitel folgt eine Rückblende, durch die man nach und nach den Hintergrund von allem erfährt. Das hat alles noch ein bisschen aufgelockert und immer wieder Spannung aufgebaut. Ebenfalls fand ich die Länge der Kapitel, die immer so aus zwei, bis drei Seiten bestehen, richtig gut. So kann man zwischendurch  prima mal ein bisschen Lesen ohne mitten im Kapitel aufhören zu müssen. Und wie bereits erwähnt, fand ich das Buch sehr spannend und man kommt nicht unbedingt gleich darauf wer der Täter ist sondern kann bis zum Ende mit rätseln. Das Ende war ein bisschen abrupt, aber eine gute Abrundung der Geschichte. 
 
Fazit: 
Wenn auch etwas zu kurz um mich vollständig begeistern zu können, auf jedenfall Lesenswert und genau richtig für eine spannende Lesenacht! 💗💗💗💗/5

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Freitag, 10. November 2017

Lesewoche

 

Hallöchen😊💖
Schon wieder ist eine Woche rum. 
Die Tage werden immer kürzer und es ist Zeit für meine Lesewoche😁
Diese Aktion ist von  Unendliche Geschichte


1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
 
 Zeit hatte ich leider nur so halbwegs, aber da ich relativ kurze Geschichten gelesen habe, war es trotzdem recht angenehm. Lust hatte ich auf jedenfall!

2.Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

 
Gelesen habe ich Tannöd und Weißzeit und habe heute mit Herrscherin der Tausend Sonnen begonnen. Tannöd hat mir hierbei überraschend gut gefallen, Weißzeit fand ich auch gut, allerdings etwas zu kurz, um mich richtig begeistern zu können.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

 Besonders empfehlen möchte ich euch meine Rezi zu Wächter - Wahre Liebe ohne Chance?
Schaut gerne mal vorbei😄

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
 
Zunächst würde ich gerne Herrscherin der Tausend Sonnen weiterlesen und im laufe der nächsten Woche mit Das Glück an Regentagen beginnen.
 
5. Hast du einen Lieblingsverlag, aus dessen Programm du nahezu jedes Buch magst? 
 
Ja, da gibt es sogar zwei😄 Zum einen den Piper Verlag, im speziellen IVI. Bisher her hat mir dort wirklich jedes Buch gefallen und die Covers sind auch immer traumhaft. Ebenso beim Drachenmond Verlag, wo ich bestimmt nicht nur für mich verspreche😊
 
 
Und wie war eure Lesewoche?

Montag, 6. November 2017

Montagsfrage

 


                  Hallöchen😂😁
         Heute wieder bei der Montagsfrage von Buchfresserchen für euch😊


Heutige Frage:
Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

Im Prinzip versuche ich immer alle Bücher zu rezensieren, das hängt natürlich davon ab, wie viel Zeit ich im Moment habe und wie viel ich lese. Grundsätzlich kommt jeden Samstag eine Rezi, also meistens eine pro Woche. Bücher die mir besonders gut gefallen haben, sind natürlich am schönsten zu rezensieren, aber prinzipiell rezensiere ich alle früher oder später.
 

Samstag, 4. November 2017

Rezension: Wächter - Wahre Liebe ohne Chance?

Autor: Jessica Stephens
Format: Ebook
Seiten: 315
Preis: 2,99€
ISBN: 978-1520556437
Reihe: Wächter - Saga #1
Gleich kaufen?

Inhalt:
Als Melody 21 ist, erhält sie einen mysteriösen Brief, in dem steht, sie habe das Wächter - Gen und sei auserwählt worden, eine Wächter Ausbildung abzulegen. Melody ist ratlos. Was hat das alles zu bedeuten? Auch von ihrer Mutter erfährt sie nichts. Völlig Ahnungslos kommt sie daher in der Wächter - Akademie an.  Zum Glück findet sie schnell Anschluss und findet Gefallen an dem Gedanken Wächterin zu werden. Diese beschützen nämlich wichtige Persönlichkeiten, vor ihren meist zahlreichen Feinden. Außerdem trifft sie auf Ethan, der ihr Herz höher schlagen lässt. Allerdings sind Beziehungen zwischen Wächter - Rekruten verboten. Ganz zu Schweigen davon, das Ethan ein Rein - Wächter ist und seine Eltern ganz andere Pläne mit ihm haben.Weswegen Melody bald in großer Gefahr schwebt...

Cover/Gestaltung:
Ich finde dieses Cover, richtig, richtig schön, schon allein der Farbgebung wegen. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Gesichtern auf Covers, aber bei diesem hier passt irgendwie einfach und durch die blauen Augen harmoniert alles so schön..😊

Meine Meinung:
Eine schöne Story, in die ich von Anfang an gut reingekommen bin und die mich von der Atmosphäre her ein bisschen an die Royal Reihe von Valentina Fast erinnert hat. Ach, ich mag diese "Akademie - Geschichten" total...😊
Manchmal ging es mir ein bisschen zu schnell, vor allem im Bezug auf die Lovestory, ging alles so Schlag auf Schlag.
Nichtsdestotrotz hat sie super funktioniert und ach.. Ethan gefällt mir auch😂 Es gab immer mal wieder kleine Überraschungen, die Schwung gebracht haben. So wurde es auch nie langweilig. Die Charaktere haben mir wegen ihrer Sympathischen Art sehr gefallen und ich konnte mich gut in Melody hineinversetzen. Der Schreibstil war angenehm, wenn auch mit kleineren Fehlern (Wortwiederholungen, etc.) Ein sehr spannender Aspekt waren für mich auch die vielen Machtkämpfe und die Entwicklung die Melody dadurch erlebt. Das hat auch einen schönen dystopischen Hauch mitgebracht. Ich freue mich darauf im nächsten Teil mehr über Wächter und Hüter zu erfahren und denke das in der Reihe viel Potenzial steckt und um einiges mehr als man vielleicht auf den ersten Blick denkt.

Fazit:    
Eine schöne Geschichte,  bei der ich viel Spaß beim Lesen hatte. 💗💗💗💗/5 

Ich bedanke mich bei der Autorin für dieses Rezensionsexemplar 😄