Dienstag, 12. September 2017

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen - Bücher, die von Asaviel´s Bücherallerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen - Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.
Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte nutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam - Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 Zurzeit lese ich sogar mehrere Bücher (4 oder so😅) Eines davon ist jedenfalls Opal - Schattenglanz und ich bin gerade auf Seite 220.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dee saß auf der untersten Stufe und sah aus wie eine wahnsinnig gewordene Elfe, die kurz davor war, ihre Höllenkräfte zu entfesseln."

3. Was willst du zu deinem aktuellen Buch unbedingt loswerden?
 Ich mag die Reihe ziemlich, wenn auch nicht ganz so sehr, wie die meisten😅 Naja und der dritte gefällt mir bis jetzt glaube auch am besten, fragt mich nicht wieso😂

4. Peinliche Erlebnisse beim Lesen - Hast du schon mal eines gehabt? 
Bei dieser Frage musste ich jetzt erst mal ein bisschen nachdenken😂 Also ein richtig Peinliches Erlebnis hatte ich eigentlich keins. Höchstens mal das übliche - Ein zu trauriges Buch in der Öffentlichkeit gelesen und feuchte Augen bekommen...😂 Nach dem ich z.b den dritten Teil von Touched beendet habe (war grad in der Stadt) ging es mir auch den ganzen Tag richtig mies, aber naja. 

Samstag, 9. September 2017

Lesemonat: August


Hallo meine Bücherverrückten 🤗😁 
Heute mein Lesemonat August für euch🙈 

-Turion

"Richtig klasse umgesetzte Fantasygeschichte  mit schöner 
Lovestory, die einen in andere Welten abtauchen lässt"
Autor: Teresa Kuba
Verlag: Drachenmond 
Seiten: 404
Bewertung: 💗💗💗💗💗
 
  -Auf ewig dein - Time School

"Guter Anfang, mit Zeitenzauberfeeling und tollen Charakteren!"

Autor: Eva Völler
Verlag: One
Seiten: 379
Bewertung: 💗💗💗💗💔
  Zur Rezi 

Der Anfang: Time School 
-Der Anfang - Time School

 "Kurzgeschichte zu Time School, in der man erfährt, wie der Winkinger 
Ole zur Zeitreise Akademie kam.So hat man schon mal schönes
Hintergrundwissen😄"

 Autor: Eva Völler
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 84
Bewertung:💗💗💗💗💔 


    

  -Garnets Geschichte 

"Ein Muss für alle Juwelfans, die gerne mehr über Garnet,
den Sohn der Herzogin vom See erfahren möchten"

Autor: Amy Ewing
Verlag: Fischer
Seiten: 85
Bewertung: 💗💗💗💗💗

Angefange Bücher:

 Opal (Lux, #3) by Jennifer L. Armentrout — Reviews ...
   -Opal - Schattenglanz

    150/458s.

 -Die Magie der Lüge 

100/334s.

-Götterfunke -liebe mich nicht

100/201k.
511/1023min. 


Bücher: 4
Angefange: 3
Seiten: 1154
Minuten: 511
 
Highlights: Turion & Auf ewig dein - Time School
Flop: /



Freitag, 8. September 2017

Rezension: Auf ewig dein - Time School

Autor: Eva Völler 
Verlag: One
Preis: 15,00€
Format: Hardcover 
Seiten: 379
Reihe: Time School 1# 
ISBN: 978-3-8466-0048-1
Gleich kaufen? 

Inhalt: 
Anna und Sebastiano sind zurück! Und mit ihnen jede Menge Risse im Zeitgefüge, die es zu reparieren gilt. Außerdem hat Jose, einer der Bewahrer der Zeit, hat ihnen den Auftrag erteilt eine Zeitreise Akademie zu gründen, wo sie neue Zeitwächter aus den unterschiedlichsten Epochen ausbilden sollen. Bei ihrer ersten Gemeinsamen Mission am Hofe von Heinrich des Achten, erwacht eine böse Vorahnung in Anna. Der mutmaßliche Attentäter, den sie gestoppt haben, kommt ihr sehr bekannt vor. Als sie dann auch noch Besuch vom Sebastiano aus der Zukunft bekommt, nimmt das Unheil seinen Lauf: Anna und Sebastiano müssen sich sich voneinander fernhalten, wenn nicht sogar trennen, um Annas leben nicht zu gefährden. Um eine andere Lösung zu finden, reisen sie zurück ins Jahr 1540, doch unheilvolle Gestalten lauern hinter jeder Ecke.  

Cover:
Wie ich finde schon allein von der Farbgebung her, ein sehr gelungenes Cover, dass sehr gut zu der Story passt. Auch wenn ich die Covers der Vorgänger Reihe Zeitenzauber noch ein bisschen besser finde.

Meine Meinung:
Endlich! Eine "Fortsetzung" bzw. Spin - Off Reihe, zu meiner absoluten Lieblingstrilogie Zeitenzauber. Meine Erwartungen an das Buch waren dem entsprechend enorm hoch, wurden aber auch größtenteils erfüllt. Eva Völler ist für mich einfach eine der besten deutschen Autorinnen, gerade was Jugendbücher angeht. Ihr Schreibstil ist und bleibt unübertroffen und nur wenige andere kommen für mich da ran. So ist schon allein der Schreibstil ein riesengroßer Plus Punkt. Um zur Story zu kommen: Dieses mal ja wieder in England und zwar im Jahr 1540, in der Tudorzeit, am Hof von Heinrich des Achten, dessen Beschreibung, zu köstlich ist: "Er ist fett wie ein Walross und frisst ohne Unterlass. Ein Wunder das sein Thron nicht unter ihm zusammenbricht" 😂 Ach, es gab mal wieder jede Menge Schmunzelmomente. Unter anderem wegen den tollen neuen Charakteren. Ole und Fatima zum Beispiel. Ole ist ein waschechter Wikinger, der kein Blatt vor den Mund nimmt und Fatima war eine der geliebten des Sultans, die sich brennend für Mode interessiert. Naja und dafür sich mit Ole zu streiten.😂 Ich bin zu gespannt was da noch alles kommt...😁 Aber auch viele bekannte Charaktere aus Zeitenzauber tauchen wieder auf, was mich natürlich sehr gefreut hat. Auch einige Anspielungen gab es. Falls ihr die Zeitenzauber Trilogie noch nicht kennt, kommt ihr zwar auch gut mit, falls ihr allerdings Zeitenzauber irgendwann auch zu lesen gedenkt, solltet ihr das wohl zu erst machen. Bisher gab es zwar keine soo großen Spoiler, aber trotzdem. Jedenfalls war es ein gelungener Anfang der Reihe, es gab einige interessante Überraschungen, mit denen man nicht unbedingt rechnet und herrliche Pointen. Vergleicht man Time School allerdings zu sehr mit der Hauptreihe, fallen auch einige Schwächen auf, gerade bezüglich der Story, was dem ganzen aber kaum Abbruch verleiht. Die Fortsetzungen soll übrigens im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen und ich bin schon sehr gespannt😀

Fazit: 
Ein gelungener Anfang, der allerdings noch kleinen Steigerungsbedarf hat. 
Für Zeitenzauberfans, oder generell Zeitreisefans, allerdings ein Muss und sehr lesenswert, allein wegen des Schreibstils!  💗💗💗💗💔/5 

Falls ihr euch noch Unsicher sein solltet, ob ihr das Buch lesen möchtet, 
diese Kurzgeschichte dazu, inklusive Leseprobe, könnt ihr euch kostenlos herunterladen 😉 

Zum Buch
Der Anfang: Time School 

 

Sonntag, 3. September 2017

Rezension: Turion

Autor: Teresa Kuba 
Verlag: Drachenmond
Seiten: 404
Format: Softcover
Preis: 14,90€
ISBN: 978-3-95991-070-5
Gleich kaufen? 


"'Musst du gar nicht weinen, wenn du Zwiebeln schneidest?' 
'Nein. Der Trick ist, dass du vorher keine emotionale Bindung zur Zwiebel aufbaust!'"

Inhalt: 
Elaina`s Eltern und ihre beste Freundin sind bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Seit dem lebt sie im Internat. Wobei "Leben" wohl nicht das richtige Wort ist. Vielmehr versucht sie die Schule zu überstehen ohne in einer Woge aus Trauer zu ersticken. Als plötzlich der mysteriöse Clemens, mit den Katzenaugen, auf ihre Schule kommt, kann sie nur noch an ihn denken und fühlt sich zu ihm hingezogen. Und das, wobei er doch ganz offensichtlich nicht ganz dicht ist und als gefährlich gilt. Ganz zu schweigen davon, das er nichts von Elaina wissen möchte.Viel lieber solltet sie sich doch darüber freuen, das der charmante mädchenschwarm Alex sie zu mögen scheint...

Cover:
Wieder mal ein richtig hübsches Drachenmondcover, wenn es mir auch nicht ganz sooo gut gefällt. Jedenfalls wäre es mir nur vom Cover her nicht so sehr aufgefallen. 

Meine Meinung:  
Toll umgesetzte Story, mit Charakteren, die mich sofort in ihren Bann gezogen haben. Clemens ist ein spannender Charakter, den man gar nicht besser hätte umsetzten können und bei dem ich mir auch nie sicher war, was er eigentlich möchte. Was natürlich noch mal extra Spannung aufgebaut hat. Ich mag diese Art von Fantasy auch sehr gern. Inhaltlich erinnert es mich zwar an viele bereits gelesene Geschichten, die mich aber alle samt genauso begeistern konnten. Hinzu kommt der flüssige und sehr bildhafte Schreibstil, der dafür gesorgt hat, das ich vollkommen in der Geschichte versinken konnte und absolut nicht zu wünschen übrig lässt. Überraschungen gab es massenhaft und ich hatte auch ein paar kleine gänsehaut - Momente. Elaina ist ein starker Charakter. Ich konnte zwar nicht immer alle ihre Entscheidungen nachvollziehen, aber ich verstehe, was sie an Clemens mag :) Schon ihre erste Begegnung hat mich sehr neugierig gemacht, aber ich will nicht spoilern ;) Das dass Buch auch mit viel Humor geschrieben ist, sagt glaube ich schon das obige Zitat aus, oder?

So kann ich euch dieses Drachenmondschätzchen nur wärmstens empfehlen. Es zu lesen hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe es kann euch auch begeistern!

Fazit:
Prima umgesetzte Fantasystory, mit schöner Lovestory, die einen in andere Welten abtauchen lässt. 💗💗💗💗💗/5   

Dienstag, 15. August 2017

Gemeinsam Lesen


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen - Bücher, die von Asaviels Bücherallerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen - Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte verwendet bei einer Teilnahme das Gemeinsam - Lesen Logo.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Ich lese gerade Auf ewig dein - Time School und bin auf Seite 278.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 "Am Hof von Heinrich des Achten ist die Hölle los."

3. Was willst du zu deinem aktuellen Buch unbedingt loswerden?

Mir gefällt  es sehr! Wahrscheinlich schon gerade deshalb, weil es die Spin - off Reihe zu meiner absoluten lieblingstrilogie Zeitenzauber ist😍 Es ist einfach zu schön, alle "wiederzusehen", wenn man das so sagen kann😄 Außerdem liebe ich den Schreibstil von Eva Völler und Zeitreise - Romane natürlich auch😊 Und schon allein das Cover, gefällt mir wahnsinnig gut😍 

4. Gibt es Rezensionen von dir, bei denen sich deine Meinung mittlerweile verändert hat, und die du am liebsten völlig umschreiben möchtest?  

Nicht so direkt... Im großen und ganzen ändert sich meine Meinung zu gelesenen Büchern nicht so häufig.. Höchstens mal was die Punkte Bewertung betrifft, da schon hin und wieder. Allerdings würde ich trotzdem generell gerne immer so einiges umschreiben😅😂

Mittwoch, 9. August 2017

Waiting on Wendesday

Hallo ihr 😄💕
Heute mal wieder einen Waiting on Wendesday Beitrag von mir... Ich weiß zwar nicht so recht warum, aber ist ja auch egal😂 Bücher auf die ich warte gibt es massenhaft - Ich habe da momentan nicht so ganz einen Überblick drüber und mal ehrlich... Ich schaffe es fast nie ein Buch, egal wie sehr ich es möchte, gleich nach der Erscheinung zu lesen😭
Nichts desto trotz, hier mal ein Buch auf das ich echt gespannt bin.😀




 

Darum freue mich darauf:
Äh ja.. ich weiß nicht so recht. Mir gefällt die Mythos Academy Reihe schon ziemlich gut, nur bin ich leider erst beim vierten Teil und komme nicht so recht voran, weil Gwen.. naja nichts für ungut, aber sie geht mir auf die Nerven.. Wahrscheinlich wird früher oder später das Hörbuch herhalten müssen.. 😅 Jedenfalls bin ich trotz allem sehr, sehr gespannt auf Bitterfrost und schon allein das Cover..😍Ich muss der Reihe wohl einfach noch eine Chance geben..😄


Erscheinungstag: 02.10.17

Dienstag, 8. August 2017

Gemeinsam Lesen

 

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen - Bücher, die von Asaviel`s Bücherallerlei  ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen - Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.
Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam - Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Turion und bin auf Seite 312.


2.Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die Rothaarige, die Alex Nairis nennt, hält mich mit eisernen Griff am Oberarm umklammert, als wir ein altes, verdrecktes Fabrikgelände betreten."

3. Was willst du zu deinem aktuellen Buch unbedingt loswerden?
 Es ist einfach nur TOLL!😍 Schon die ersten paar Seiten haben mich in ihren Bann gezogen... Eine wirklich tolle Fantasy Geschichte, mit richtig tollen Charakteren!

4. Nimmst du dir bei bestimmten Büchern vor sie nochmal zu lesen? Wenn ja, tust du es wirklich?  
Ja und hin und wieder😅😂 Absolute Lieblingsbücher wie Zeitenzauber lese ich wirklich gerne auch ein zweites und drittes mal. Man entdeckt immer wieder neue Einzelheiten! Gerne lese ich die Bücher dann auch in anderen Sprache, also englisch oder schwedisch. Wie unser Deutschlehrer immer sagt: "Einmal lesen ist kein mal lesen" 😂😁😉

Und ihr?😄 

Dienstag, 1. August 2017

Rezension: Mittsommer bei den Elchen - Die schönsten Sommergeschichten aus Skandinavien

Herausgeber: Holger Wolandt 
Verlag: Piper 
Preis: 10€ [D], 10,30€ [A]
Format: Taschenbuch 
Seiten: 272
ISBN: 978-3-492-31097-0
Gleich kaufen?

Inhalt:
In dieser schönen und vielfältigen Sammlung an Kurzgeschichten, schreiben bekannte skandinavische Autoren, darunter August Strindberg, Astrid Lindgren und Henning Mankell, über schicksalshafte Begegnungen, laue Sommernächte und besondere Orte. Neben schönen und idylischen Sommermärchen, dürfen natürlich auch die unheilvollen, und dunklen Nächte nicht fehlen, an denen Makler verschwinden und Jungen entführt werden...

Cover:
Mit den zwei Elchen, dem einfachen Hintergrund und dazu der grünen Schrift, strahlt das Cover schon so etwas sommerliche, nordisches aus... Ach, manchmal sind die einfacheren Covers doch die schönsten..

Meine Meinung:
Eine richtig schöne Sammlung an Kurzgeschichten! Da ich den hohen Norden liebe, war das Buch für mich die Sommerlektüre schlecht hin. Weil ich außerdem leider Gottes eine kleine Leseflaute hatte, waren Kurzgeschichten sozusagen auch mein Lichtblick und ich habe dieses hübsche Büchlein sehr genossen😊Wie schon beim Inhalt erwähnt, findet man hier für jeden Geschmack etwas und es wird nicht langweilig. Beim Lesen kam auch immer das gewisse Sommerfeeling auf, was ich ziemlich genossen habe, da es das Wetter teilweise doch eher in eine andere Richtung gegangen ist...
Ach, die Geschichten sind einfach von grandiosen Autoren... So ist jede einzelne Story kurzweilig und man kann beim lesen abschalten und sich weg träumen😄 Die Vorfreude auf den nächsten Urlaub wächst enorm... und ich werde demnächst bestimmt  die ein oder andere Geschichte noch mal lesen! Wer gerne Kurzgeschichten liest, wird auch diese lieben! Spannung, Atmosphäre und Sommerfeeling kommen hier garantiert nicht zu kurz!
Falls ihr noch eine angenehme Lektüre für den Liegestuhl sucht, dann kann ich euch diese nur ans Herz legen😄

Fazit:
Prima Lektüre für Skandinavien - Fans! 
💗💗💗💗💗/5 

 

Samstag, 15. Juli 2017

Rezension: Als ich verschwinden wollte - Meine Hungersjahre

Autor: Carina Lechner
Verlag: Sandras Verlag
Preis: 1,99 €
Format: Ebook
Seiten: 198
ISBN: 978-1543086744


Inhalt:
Über eine halbe Million Frauen in Deutschland sind magersüchtig. So wie Carina, die schon als Teenager verrückt war nach Essen und Erbrechen – bis sie mit 1,72 Metern Körpergröße nur noch 41 Kilo wog und beinahe gestorben wäre. In dieser schonungslosen Lebensbeichte schildert die heute 22-Jährige, wie sie den Kampf gegen die Magersucht gewann. „Ich bin spindeldürr, alle Knochen stechen durch die Haut. Meine Augen wirken noch größer, da sie tief in die Höhlen gesunken sind. Im Spiegel sehe ich aus, wie ein erschrockenes Skelett. Aber ich hungere weiter...“ 


Cover: 
Sehr gut gestaltet und zur Thematik des Buches abgestimmt.


Meine Meinung:
Eine sehr bewegende und tragische Geschichte, die glücklicherweise ein gutes Ende nahm!
Die Autorin beschreibt in dem Buch ihren Leidensweg und schließlich ihren "Sieg" über die Krankheit. Die Kapitel sind gut gegliedert und enden oder beginnen mit Zitaten und Tagesbucheinträgen, die zusätzlich noch einen guten Einblick geben. Ich habe das recht schnell gelesen und hatte immer wieder eine Gänsehaut. Auch einen großen Respekt an die Autorin, wie offen und ehrlich sie über ihre Krankheit schreibt! Und natürlich auch, das sie es geschafft hat, wieder ins Leben zurückzukehren. Ich denke, dass das Buch auch vielen anderen Betroffenen Mut machen wird und
Ich finde es ziemliche erschreckend, wie wenig Beachtung diese Krankheit bekommt und hoffe daher auch mit meiner Rezension, darauf aufmerksam machen zu können. Auch ist der Schreibstil der Autorin, wie sie einzelne Situationen schildert, ist wirklich gut. Auch wenn man sonst eher weniger Biographien liest, sollte man dieser hier eine Chance geben, schon allein damit das Wissen über die Krankheit größer wird und die dunkel Ziffer kleiner.

Fazit:  
 Eine bewegende Lebensgeschichte und eine Krankheit, der man unbedingt mehr Beachtung schenken muss!
💗💗💗💗💗/5 

Ich bedanke mich bei der Autorin für dieses Rezensionsexemplar und wünsche ihr viel Glück und Gesundheit 😊

Samstag, 8. Juli 2017

Lesemonat: Juni & Mai

Hallo meine lieben😄💞
Nachdem die Prüfungszeit nun endlich wieder vorbei ist, zeige ich euch heute meine zwei letzten Lesemonate. Da ich vorallem im Mai nur sehr wenig lesen konnte, habe ich mir überlegt, eben einfach mal zwei zusammen zufassen... Nun ja, es waren wie immer ein paar tolle Bücher dabei😁


"Ein genialer Abschluss, einer 
wirklich tollen Reihe! Für alle die Dystopien 
mögen, ein MUSS!"

Autor: Terri Terry
Verlag: Coppenrath
Seiten: 367
Bewertung: 💗💗💗💗💗 


"Eine oder besser gesagt zwei, wunderschöne, 
und mitreisende Liebesgeschichten,
bei denen kein Auge trocken 
bleibt😉"

Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne
Seiten: 536
Bewertung: 💗💗💗💗💗


"Urkomisch, skurril und irgendwie brilliant!"

Autor: Jonas Jonasson
Verlag: Carl`s books
Seiten: 345
Bewertung: 💗💗💗💗💗


"Nach wie vor, einer meiner absoluten Lieblingsmangas!"

Autor: Eiichiro Oda
Verlag: Carlsen
Seiten: 193
Bewertung: 💗💗💗💗💗

Bücher insgesamt: 4 
Seiten insgesamt: 1252

Highlight: Vernichtet 
Flop: /


Samstag, 1. Juli 2017

Rezension: Mörder Anders und seine Freunde, nebst dem einen oder anderen Feind

Autor: Jonas Jonasson
Verlag: Carl`s books 
Format: Hardcover 
Preis: 19,99€ [D], 20,60€ [A]
Seiten: 345
ISBN: 978-3-570-58562-7
Gleich kaufen? 


 "Der gefährlichste Mann Schwedens? Mörder Anders im Exklusive Interview: >>Ich will wieder töten!<< "


Inhalt: 
Per Persson, der wohl unglücklichste Rezeptionist von ganz Schweden, trifft eines schönen Tages, auf die auch nicht gerade glücklichere und absolut nicht an Gott glaubende Pfarrerin, Johanna Kjellander. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, kommen sich die zwei näher und gründen zusammen mit dem ehemaligen Mörder Johann Anders, genannt Mörder Anders, ein Körperverletzungsunternehmen. Alles läuft prima und die drei verdienen ordentlich. Bis.. naja, bis dem Mörder auf einmal Jesus begegnet und er die Arbeit verweigert. Nach dem sie noch ein paar Gangster um ihr Geld betrogen haben, wird Rezeptionist und Pfarrerin klar: ein neuer Plan muss her! Am besten ohne den religiösen Mörder. Doch zum Glück, sind die beiden mit allen Wassern gewaschen und ein neuer Geistesblitz lässt nicht lange auf sich warten... Nach den Körperverletzungen folgt jetzt eine Kirche und der bekehrte Mörder wird zum Pfarrer...

Cover:
Mir gefallen die eher schlichten und trotzdem witzigen Covers der Johann Jonasson Bücher total. Es passt einfach irgendwie perfekt zur Geschichte und seinen Charakteren und macht sich im Regal auch sehr gut 😉 

Meine Meinung: 
Brillant und urkomisch! Mein zweites Buch des Autor und schon wieder ein absolutes Highlight! Der Schreibstil und die Charaktere die der Autor jedes mal erschafft... genial! Im Großen und Ganzen sind die Charaktere zwar recht "einfach" aber genau deswegen irgendwie realistisch und liebenswert. Und das immer wieder aufs neue. Mörder Anders hat es sofort in mein Herz geschafft😄 Ein herrlicher Charakter! Vom nicht so hellen Mörder zum auch nicht so hellen, aber liebenswerten Pfarrer. Auch wie sich alles so entwickelt, ist doch ziemlich komisch und vorteilhaft für unsere Protagonisten und ja, sorgt beim lesen für reichlich Schmunzler😉 Sicher ist die Story an sich nichts weltbewegendes, aber trotzdem schafft es der Autor dieses Buch zu einem wahren Leseerlebnis zu machen! Mit viel schwarzem Humor, Charme und einer entspannten Atmosphäre, ist das Buch gerade zu Ideal zum entspannen und hat mir viel Spaß gemacht beim lesen. Mit vielen Sätzen, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Wie immer wäre eine Verfilmung wunderbar😂
 

 "Mörder Anders fand, dass die Soldatin müde und abgearbeitet aussah. Die konnte sicher ein tröstliches Wort auf den Weg gebrauchen. >>Ruhe in Frieden!<< sagte er freundlich."

Fazit:   
Ein herrliches Lesevergnügen, mit Momenten zum schmunzeln. 
So wie generell die Bücher des Autors, absolut zu empfehlen!😄
💗💗💗💗💗/5 

 

Sonntag, 18. Juni 2017

Rezension: Kein Ort ohne Dich

Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne  
Format: Taschenbuch
Preis:  9,99€ [D], 10,30[A]
Seiten: 541
ISBN: 978-3-453-41871-4
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Der 91 - jährige Ira kommt an einem Wintertag von der Straße ab und hat einen schweren Autounfall. Er glaubt nicht daran gefunden und gerettet zu werden und will eigentlich schon mit seinem Leben abschließen, als ihm der Geist seiner toten Frau Ruth erscheint. Sie 
erinnert ihn an ihre wundervolle gemeinsame Zeit die sie hatten und hält ihn so am Leben. Währenddessen lernt die Kunstinteressierte Studentin Sophia, den Cowboy und Rodeoreiter Luke kennen. Sie verlieben sich sofort und verbringen jede freie Minute zusammen. Doch Lukes gefährlicher Beruf als Bullenreiter wirft schnell Schatten in ihre Beziehung und zeigt in welch unterschiedlichen Welten die zwei leben. Durch eine schicksalhafte Fügung sind die Schicksale von Sophia und Luke und Ira und Ruth miteinander verbunden und das junge Pärchen merkt wie stark und wertvoll wahre Liebe ist. 

Cover:
Mir gefällt das Cover der Filmausgabe, das ihr oben seht, ansich ziemlich gut. Was auch daran liegen mag, das ich die beiden Schauspieler toll finde. Das Hardcover finde ich allerdings schöner, da es halt besser zu dem gefühlsvollen Schreibstil von Nicholas Sparks passt.

Meine Meinung:  
Tja, was soll ich da noch groß sagen? Nicholas Sparks Bücher gehören für mich einfach zu den schönsten Liebesroman schlechthin. Und so war auch dieses hier wieder wunderschön, herzzerreißend und berührend. Ich hatte ziemlich hohe Erwartungen an das Buch, da ich zuerst den Film gesehen habe, welcher mir schon sehr gut gefallen hat. Das Buch war aber natürlich am einiges tiefgründiger als der Film und hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die Geschichte von Ira und Ruth... hat mich sehr bewegt und Taschentücher waren dringend nötig😉 Was die beiden alles so zusammen überstanden und erlebt haben.. ein tolles Paar.. und das Ruth ihm dann als Geist erschienen ist.. wunderschön und irgendwie süß, ich weiß auch nicht und sehr authentisch😄 Die Geschichte von Luke und Sophia hingegen war etwas "leichter" zu lesen, also nicht ganz so traurig. Ich mochte die beiden auch sehr. Luke ist ja ein Cowboy😍😂 und auch sehr süß und charmant. Viele Momente zum schmunzeln sind inklusive 😉 Die Atmosphäre war auch sehr angenehm beim lesen und es war schön abwechslungsreich, dadurch das sich die Geschichten immer abgewechselt haben. Zwischendurch auch richtig spannend, wegen Lukes Beruf als Bullenreiter... Da fiebert man gleich automatisch mit. Also auch wenn ihr den Film kennt, solltet ihr euch das Buch auf keinen Fall entgehen lassen!

Fazit: 
Eine (oder besser gesagt zwei) wahnsinnig tolle Liebesgeschichten zum mitfiebern und berühren lassen! Im übrigen perfekt für gemütliche Sommernächte😉 💗💗💗💗💗/5.  

Zitate:

"Dieser Kuss. Unserer erster Kuss. Er war ein Versprechen für alles was kommen sollte." 

"So begann es mit uns. Es war kein aufregendes Abenteuer oder die Art von märchenhafter Liebesgeschichte, wie man sie aus Filmen kennt, aber es kam mir vor wie eine göttliche Fügung."

Montag, 1. Mai 2017

Lesemonat: April

Huhu😁💕
Heute ist der wundervolle erste Mai und somit Zeit euch meinen Lesemonat zu zeigen 😄
Bei mir beginnen im Mai leider auch die Prüfungen, also werde ich wahrscheinlich nicht viel lesen oder bloggen können...😒 Aber was soll`s😅 Nach den Prüfungen bin ich dann vollzeit für euch da 😂😂Habe beschlossen ein bisschen was an meinem Lesemonat zu verändern, aber seht selbst😉

 

"Ein wirkliches Magisches Leseerlebnis! 
Und ein absolutes Highlight!"
  
Autor: Stephanie Garber
Verlag: IVI
Seiten: 400
Bewertung: 💗💗💗💗💗

 

 "Ein tolles Jugendbuch, bei dem ich zwar sehr skeptisch war, 
was mich dann aber, dank des angenehmen Schreibstils und 
der spannenden Story überzeugt hat."

Autor: C. J. Daugherty & Carina Rozenfeld
Verlag: Oetinger
Seiten: 427
Bewertung: 💗💗💗💗💔 
 

                                                                            -One Piece: 1&2


"Für mich einfach einer der besten Mangas überhaupt!"

Autor: Eiichiro Oda
Verlag: Carlsen
Seiten: 208 (1), 191 (2)
Bewertung: 💗💗💗💗💗

Angefange Bücher:

248/536s.

 
46/367s.


Highlight: Caraval
Flop: /

Seiten insgesamt: 1515
Bewertung ins: 💗💗💗💗💗 

Montag, 10. April 2017

Rezension: Caraval


Autor: Stephanie Garber
Verlag: IVI
Preis: 14,99€ [D], 15,50€ [A]
Format: Paperback
Seiten: 400
ISBN: 978-3-492-70416-8
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Als Scarlett vor vielen Jahren anfing, dem mysteriösen Master Legend Briefe zu schreiben und um einen Besuch seiner Darsteller auf ihrer Insel zu bitten, wollte sie nichts mehr, als Caraval, das magisches Spiel, zu erleben. Jetzt möchte sie nur noch eins: Sicherheit für sie und ihre Schwester Tella, vor ihrem gewalttätigen Vater. Doch kurz vor ihrer Hochzeit mit einem Fremden, ihrer Fluchtmöglichkeit, wird sie zu Caraval eingeladen. Soll ihr Traum nun wirklich wahr werden? Aber kaum ist sie dort, wird ihre Schwester als zu findender Schatz entführt und Scarlett fängt an dem angeblichen Spiel zu  misstrauen. Gemeinsam mit dem Seemann Julian, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Schwester. Doch je mehr sie über Legend und Caraval erfährt, desto deutlicher erkennt sie, dass es alles andere als bloß ein Spiel ist und sie in großer Gefahr schwebt. Nichts ist so wie es scheint...

Cover:
Ach, ein Traum😍 Schon das Cover verspricht Magie und scheint einen Einblick in das Spiel zu geben: Düster und magisch. Ein toller Blickfang!

Meiner Meinung:
Fantastisch! Die perfekte Mischung aus düsterer Magie und dunklen Geheimnissen. Die Welt von Caraval hat mich gleich in ihren Bann gezogen und ich wäre zu gerne bei diesem spektakulären Spiel dabei... Ich muss zugeben, das Buch hat alle meine Erwartungen vollkommen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen! Ich liebe es einfach, wenn Realität und Zauber sich vermischen! Und Legend ist für mich ein wahnsinnig (Im wahrsten Sinne des Wortes) toller Charakter. Das mysteriöse und düstere rund um seine Person... Ach wie herrlich.Julian finde ich übringens Zuckersüß und umwerfend, wie er immer (oder meisten zumindest) für Scarlett da ist. 😂😍 Tella und Scarlett sind ebenfalls ganz tolle Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, bei denen man aber immer die Liebe zu einander spürt. Die einzelnen Darsteller von Caraval sind alle sehr skurril und toll beschrieben, habe mich manchmal wirklich gefühlt, als wäre ich hautnah dabei.  
Und dann noch die ständigen Täuschungen und Überraschungen... es wurde wirklich nie langweilig. Die Atmosphäre im Buch erinnert meines Erachtens an Zirkus und Jahrmarkt (Nur halt gefährlicher😅) Ach wie ich das Liebe..😂
Die finale Auflösung war auch sowas von genial und überraschend! (Und mit kleinem Cliffhanger)
Die Autorin hat wirklich eine fasziniernde Welt erschaffen und ich kann es gar nicht erwarten, bis der 2 Teil kommt und natürlich der Film. Wenn ich an Legend denke, stelle ich mir irgendwie immer Johny Depp vor, ich weiß nicht wieso, vielleicht wegen Alice im Wunderland. Abschließend möchte ich nur noch sagen: LEST DIESES TOLLE BUCH!!!😱😍😁

Fazit: 
Lest es!😂 Magisch, düster, fantastisch! 
💓💓💓💓💓/5 

Ich danke dem Piper Verlag, für dieses wundervolle Rezensionsexemplar! 

Donnerstag, 6. April 2017

Rezension: Gläsernes Schwert

Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Preis: 21,99€ [D], 22,70€ [A]
Format: Hardcover
Seiten: 576
Reihe: Farben des Blutes 2#
ISBN: 978-3-551-58327-7
Gleich kaufen? 

Inhalt: (Achtung! Ihr müsst Band 1. kennen, um nicht gespoilert zu werden!)

Nachdem der hinterhältige Maven es auf den Thron geschafft hat, bleibt für Mare und Cal nur noch eins: Die Flucht.
 Zusammen mit der Scharlachroten Garde können die beiden dem sicheren Tot entkommen. Doch großes Misstrauen herrscht auf beiden Seiten. Wie vertrauenswürdig sind eine Blitzwerferin und ein silberner Prinz? Umso wichtiger, die zu finden die so sind wie Mare und ihr Bruder Shade: Rot und Silbern. Und das, bevor Maven sie in die Finger kriegt. Nicht noch mehr sollen durchs Mares handeln sterben. Doch Maven fährt alle Geschütze auf, um sie zu brechen. Dabei geht es ihm nicht darum seine Krone zu verteidigen. Es geht einzig und allein um Mare. Gemeinsam mit Cal und Farley begibt sich mehr auf die Suche nach den "Neublütern". Dabei macht sie einige grausige Entdeckungen und fühlt sich von Maven verfolgt. Auch fühlt sie sich, trotz immer mehr zuwachs in ihrer Truppe, einsamer denn je und Julians Warnung "Jeder kann jeden verraten" ist allgegenwärtig.  

Cover:
Ich finde das Cover, wie bei Band 1. auch schon, sehr schön. Es hat meiner Meinung nach auch etwas düsteres an sich und passt sehr gut zu der Dystopie dahinter. 

Meine Meinung:
 "Ich bin ein Schwert, geboren aus Blitz, geschmiedet in Cals Feuer - und in Mavens"

Eine düstere Dystopie, die schnell mitreist! Maven ist einfach der Inbegriff des Bösen und ein total spannender Charakter, bei dem ab und an noch sein altes Wesen auf blitzt. Die seltsame Beziehung zwischen Cal und Mare sowie der ständige Verrat und die vielen Wendungen, haben die Story bis zum Schluss spannend gehalten und ich konnte mich prima in diese düstere Welt fallen lassen. Teilweise waren die ständigen Rekrutierungen der Neublüter etwas nervig, anderseits war es immer wieder toll mehr von ihnen und ihren erstaunlichen Fähigkeiten kennenzulernen. Mare hat mir oftmals ziemlich leid getan, da sie für viele stets nur die Blitzwerferin und Anführerin war und nie richtig teil der Gruppe. Allerdings hat sie gerade zum Ende häufig etwas übertreiben reagiert, aber okay. Schön war es ebenso wieder ein paar Charktere aus Band 1. zu treffen, aber ich will mal nicht zu viel verraten. Das beste an diesem Buch war für mich aber wirklich Maven! Ich mag ihn tatsächlich ja immer noch ein wenig und finde seine Persönlichkeit sehr interessant. Das Ende hatte leider einen richtig fiesen Cliffhanger.. Also stellt euch besser schon mal drauf ein😉

Fazit:  
Wer Band 1. mochte, wird auch den zweite Teil dieser Reihe lieben! Eine tolle Dystopie!
💗💗💗💗💔/5.  
 
"Ich sehe sie als das, was sie werden könnten. Nicht mehr nur der Blitz, sondern das Gewitter. Das Gewitter, das die gesamte Welt verschlingen wird."   

Sonntag, 2. April 2017

Lesemonat: März

Hallöchen 🤗💖 Der Frühling lässt nun grüßen, der Winter ist vorbei und wir haben noch nicht mal Mai 🙈😱🌸 
Ich zeige ich deshalb heut meinen Lesemonat ihr Leute😂😂🌸

-Paper Princess - Die Versuchung 

Autor: Erin Watt 
Verlag: Piper 
Seiten: 384
Bewertung: ❤❤❤❤💔 

-Das Mädchen mit dem Löwenherz 

Autor: Jürgen Seidel
Verlag: cbj 
Seiten: 382
Bewertung: ❤❤❤❤💔

Angefangene: 

-Gläsernes Schwert 
380/570s. 

-Götterfunke 
19/201k.


Bücher: 2 
Angefangene: 2 
Seiten: 1133
Bewertung: ❤❤❤❤💔

Highlight: Das Mädchen mit dem Löwenherz 
Flop: /

Und euer Lesemonat?😄


Sonntag, 19. März 2017

Rezension: Paper Princess - Die Versuchung

Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Preis: 12,99€ [D], 13,40[A] 
Format: Paperback
Seiten: 384
ISBN: 978-3-492-06071-4 
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Seit ihre Mutter gestorben ist, schlägt sich die 17 - jährige Ella Harper so gut wie möglich durchs Leben. Morgens geht sie in die Schule und Nachts arbeitet sie in Clubs, in der Hoffnung bald ein besseres Leben führen zu können. Als eines Tages plötzlich Callum Royal in ihrer Schule auftaucht und behauptet ihr Vormund zu sein, fällt sie aus allen Wolken. Von nun an soll sie bei ihm und seinen fünf Söhnen leben und auf eine Schule für Reiche gehen. Und das beste: Callum bezahlt sie auch noch ordentlich dafür, das sie bei ihnen lebt. Da ist es ja klar das nicht nur Ella, sondern auch seine Söhne misstrauisch sind. Die Brüder machen Ella von nun an das Leben schwer, doch so leicht lässt sie sich nicht vertreiben. Zumal es trotz allem heftig zwischen ihr und dem attraktiven Reed zu knistern scheint. 

Cover:
Ist es nicht einfach traumhaft? Mein Coverherz (Ist das ein nachvollziehbares Wort?😂) liebe es, liebe es, liebe es😂😍

Meine Meinung:
Ein Buch mit viel Suchtpotenzial! Ich konnte es teilweise wirklich nur schwer aus der Hand legen. Schon allein weil ich Ella, mit ihrer sehr direkten Art, sehr mochte. Manchmal waren ihre Handlungen zwar wirklich reichlich unnachvollziehbar und ich dachte mir nur so: "Ist das jetzt ihr ernst???" allerdings ist es dadurch nie langweilig geworden und es war schon immer wieder sehr amüsant. Generell sind Ella, sowie die Royals immer wieder zu Überraschungen gut... Ella hat sich immer wieder gut gegen die Brüder behauptet, die ich im übrigen sofort toll fand😂😁 (Nein, überhaupt nicht klischeehaft oder so😂) Dieses badboyhafte und gleichzeitig verletzliche was die Royals an sich haben... Die Autorinnen, haben tolle Charaktere erschaffen und diese ansich ja einfache und schon ziemlich Idee ausgebeutet Idee nochmal neu erfunden und das gewisse "etwas" mit ein gebracht. Es gibt auch ein paar schöne Entwicklungen. Zum Beispiel natürlich zwischen Ella und Reed, aber das lasse ich mal lieber außen vor😂. Auch die Entwicklung der Royals und wie sie Ella am ende beschützen wollen... Interessant ist aber auch alles zu Ellas Vater und seiner "reizenden" (im wahrsten Sinne des Wortes) Witwe Dinah. Auch hier nochmal viel Raum für Verschwörungstheorien.
Aber das Ende... Omg, das Ende... Es lässt auf jedenfall ordentlich Platz für Spekulationen. Also wo ist mein zweiter Band??😂😅 Falls ihr jetzt Lust haben solltet, das Buch zu lesen, stellt euch auf einen fiesen Cliffhang ein😏

Fazit: 
Ich bin bereit für Band 2.😂 Alle die Lust auf eine heiße, Cinderella angehauchte Story haben und Badboys mögen (Wer nicht?😂) unbedingt lesen! Auch für den Mädelsabend eine tolle Lektüre😄
💗💗💗💗💔/5.

Ich danke dem Piper Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar. 😊 

Sonntag, 12. März 2017

Rezension: Das Mädchen mit dem Löwenherz

Autor: Jürgen Seidel
Verlag: cbj 
Preis: 16,99€ [D], 17,50 [A]
Seiten: 382
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-570-15955-2
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Die 13 - jährige Anna ist Vollwaise und lebt bei Zieheltern, in der kleinen Stadt Zons im Rheinland des Jahres 1537. Sie führt ein beschauhbares und ruhiges Leben. Nach dem Tod eines Freundes, bringt sie sich selbst das Lesen und schreiben bei und entdeckt, das sie sich alles gelesene merken kann. Diese Gabe nennt sie ihr "Wolkenauge". Als sie wegen bösen Blutes im Kerker landet, wird Anna von einem katholischen Würdenträger gerettet, der ihre Begabung erkennt. Fortan begleitet sie ihn und seine Truppe und arbeitet als seine Spionin, mit dem Ziel, kirchliche Würdenträger, die ihre Stellung ausnutzen um Menschen zu betrügen, zu entlarven. Das führt dazu, dass sie von nun an viele mächtige Feinde hat, die sie als Hexe beschuldigen und ihr das Leben schwer machen. Doch 
Gott scheint an ihrer Seite.

Cover:
Das Cover gefällt mehr sehr gut. Es passt meiner Meinung nach auch sehr gut zum Inhalt. Und allein der Buchrücken😍 Ich finde Lila einfach klasse😂😍

Meine Meinung:
Eine wirklich tolle Geschichte, bei der ich das Lesen wieder sehr genossen habe. Ich habe die letzten Monate, trotz guter Bücher nicht soviel gelesen und mit diesem Buch, bin ich sozusagen wieder richtig in Schwung gekommen, was das Lesen angeht. Die Geschichte wird in Briefen erzählt die, die Protagonistin Anna an Martin Luther schreibt. Tja, und ich liebe Bücher die so in Briefform geschrieben sind. Und Martin Luther finde ich auch eine sehr interessante Persönlichkeit, von dem her war ich also schnell Begeistert von dem Buch. Anna ist auf alle fälle ein starker Charakter mit einer interessanten Gabe. Ich fände es jedenfalls toll, wenn ich mir alles gelesen merken könnte... Meistens jedenfalls.Während ihrer Reise und Flucht entwickelt sie sich sehr und wird vom jungen Mädchen zur Erwachsenen. Ebenso mochte ich Zangl, mit dem Anna versucht die Betrügereien der Kirchlichen Würdenträger ans Licht zu bringen. Dadurch wurde das Buch richtig spannend. Die kirchlichen Aspekte und Verschwörungen waren klasse und hatten in der Tat etwas Thrillerhaftes an sich. Sehr gelungen schildert der Autor die einzelnen Situationen und lässt eine düstere Stimmung entstehen. Großartig! Auch wie Annas Feinde beschrieben sind. Es war vielleicht ein wenig anstrengend zu lesen, wie oft Anna gefangenen genommen wurde, was bei ihren mächtigen Feinden aber kein Wunder ist. Den Schreibstil fand ich toll und sehr realistisch. Das war bestimmt nicht mein letztes Buch von Jürgen Seidel. Es hat mir auch richtig Lust gemacht, mehr in die Richtung zu lesen.

Fazit: 
Ein toller historischer Jugendroman!
💗💗💗💗💔/5. 

Ich danke dem Randomhouse für dieses wundervolle Rezensionsexemplar.