Mittwoch, 7. November 2018

Rezension: Legendary

Autor: Stephanie Garber
Verlag: IVI
Format: Papperback/Ebook
Seiten: 448
Preis: 15,00€ [D], 15,50€ [A]
Reihe: Caraval #2
ISBN: 978-3-492-70402-1
Gleich kaufen? 

 Ihr kennt den ersten Teil noch nicht? >Hier< kommt ihr zu meiner Rezi.

Inhalt:
Kaum hat Scarlett das magische Spiel Caraval gewonnen, liegt es an ihrer Schwester Tella zu spielen. Zu Ehren von Kaiserin Elantines Geburtstag begeben sich Caravals Darsteller nun nach Valenica und hüllen alles in Magie und Geheimnisse. Zeit sich zu Vergnügen bleibt Tella allerdings keine. Ein veheerender Handel
bedroht ihr Leben. Sie muss Legends wahre Identität enthüllen um sich und ihre Schwester zu retten. Doch scheint das Spiel diesesmal mehr zu sein... Die grausamen Schicksalsmächte haben ihre Finger im Spiel und suchen einen Weg ihrer frühere Macht zurückzuerlangen...

Cover:
Ein absoluter Hingucker, genauso wie Band 1. Allerdings finde ich es fast noch ein bisschen schöner. Die Farben sind ausdrucksstark und spiegeln die Geschichte perfekt wieder.

Meine Meinung:
Mitreisend, düster und magisch - Die besten Wörter um dieses tolle Buch zu beschreiben. Nicht nur eine würdige Fortsetzung für Caraval, meiner Meinung nach sogar noch einen Hauch besser! Und wann kann man das schon mal von einem zweiten Teil behaupten? Nachdem ich anfangs etwas gebraucht habe um wieder in der Welt von Caraval versinken zu können, fiel es später umso schwerer sich wieder von ihr zu lösen. Die Schicksalsmächte geben der Geschichte einen guten neuen Ansatz und machen alles noch ein wenig düsterer. Bei ihnen handelt es sich um göttergleiche Mächte, die einst von einer Hexe in Spielkarten gefangen wurden.
Der Prinz der Herzen oder die Jungfer Tod zum Beispiel. Diese sind unglaublich faszinierende Charaktere über deren Hintergrund ich gerne noch mehr wüsste. Beim Lesen wird schnell klar das es diesesmal um mehr geht als ein "harmloses" Spiel und man fängt an autmatisch jeden Charakter zu misstrauen.
Wie bei Caraval gibt es so einige Überraschungen und man kann sich einer Sache nie vollkommen sicher sein. Stephanie Garber ist eine wahnsinnig tolle Autorin und ihr Schreibstil atmosphärisch und flüssig. Es fühlt sich immer ein wenig so an als wäre man hautnah dabei. Und mal im ernst: Wer möchte nicht gerne mal bei Caraval mitmachen?
Die Spannung ist immer vorhanden und die Frage nach Legends Identität sorgt dafür das man einfach weiterlesen muss.
Alle gewohnten Charaktere sind natürlich auch wieder dabei und bringen viele neue Geheimnisse mit. Das Ende war gleichmaßen genial wie gemein. Viele Fragen wurden zwar beantwortet, dennoch wird das Warten auf den dritten Teil eine Qual..
Wie schon Band 1. schafft es auch Legendary sehr verdient in meine Jahreshighlights.

Fazit:
Eine sehr starke Fortsetzung, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.
💗💗💗💗💗/5

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen