Freitag, 14. Dezember 2018

Rezension: Mein Mann, der Rentner und dieses Internet

Autor: Rosa Schmidt
Verlag: Penguin
Seiten: 304
Format: Taschenbuch
Preis: 10€ [D], 10,30€ [A]
ISBN: 978-3-328-10239-7
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Der Ruhestand - Gemütliches, stressfreies und entspanntes Leben? Naja nicht ganz. Rosa und Günther Schmidt sind nun zwei Jahre in Rente und haben den anfänglichen Freizeitstress hinter sich gebracht, doch Ruhe haben sie deswegen noch lange keine. Ihre Tochter Julia macht ihnen nämlich ein besonderes Geschenk: Ein Tablet und somit die Welt des Internets. Während Rosa sich dagegen sträubt, scheint ihr Mann ein neues Hobby gefunden zu haben. Eifrig googelt er das Wetter, filmt ihr Leben für Youtube, lädt per Facebook zu einer Party ein und spielt Doktor...

Cover:
Passend zum Buch sehr amüsant und mit nettem Vorgeschmack auf die Geschichte. :)

Meine Meinung:
Herrliche Unterhaltung! 
Man kann gar nicht anders als durchwegs zu schmunzeln. Es ist zu köstlich was Günther alles mit seinem neuem Freund, dem Tablet, anstellt! Zudem sind die beiden sehr sympathisch und über ihren Alltag zu lesen hat sehr viel spaß gemacht. Der Schreibstil ist super locker und man entwickelt schnell Empathien für Rosa. Die Autorin beschreibt humorvoll und detailgetreu und man möchte nicht das dass Buch endet. Was aber definitv zu schnell der Fall ist. Geschrieben ist es in Tagebuchform, jeder neue Monat ist ein Kapitel. So erlebt man ein ganzes Kalenderjahr mit all seinen Festen und Problemen mit dem Ehepaar. Man ist immer mittendrin und wird ganz wunderbar unterhalten. Die Wendung die die Geschichte animmt, war zwar zu erwarten, dennoch nicht minder lustig. Die anderen Charaktere haben mir ebenso gefallen und alles prima abgerundet.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen und war wie der Rest des Buches recht authentisch. Die Fortsetzung kann kommen!

Fazit:
Sehr Unterhaltsamer und lockerer Lesespaß! 
💗💗💗💗💔/5


Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen