Sonntag, 3. September 2017

Rezension: Turion

Autor: Teresa Kuba 
Verlag: Drachenmond
Seiten: 404
Format: Softcover
Preis: 14,90€
ISBN: 978-3-95991-070-5
Gleich kaufen? 


"'Musst du gar nicht weinen, wenn du Zwiebeln schneidest?' 
'Nein. Der Trick ist, dass du vorher keine emotionale Bindung zur Zwiebel aufbaust!'"

Inhalt: 
Elaina`s Eltern und ihre beste Freundin sind bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Seit dem lebt sie im Internat. Wobei "Leben" wohl nicht das richtige Wort ist. Vielmehr versucht sie die Schule zu überstehen ohne in einer Woge aus Trauer zu ersticken. Als plötzlich der mysteriöse Clemens, mit den Katzenaugen, auf ihre Schule kommt, kann sie nur noch an ihn denken und fühlt sich zu ihm hingezogen. Und das, wobei er doch ganz offensichtlich nicht ganz dicht ist und als gefährlich gilt. Ganz zu schweigen davon, das er nichts von Elaina wissen möchte.Viel lieber solltet sie sich doch darüber freuen, das der charmante mädchenschwarm Alex sie zu mögen scheint...

Cover:
Wieder mal ein richtig hübsches Drachenmondcover, wenn es mir auch nicht ganz sooo gut gefällt. Jedenfalls wäre es mir nur vom Cover her nicht so sehr aufgefallen. 

Meine Meinung:  
Toll umgesetzte Story, mit Charakteren, die mich sofort in ihren Bann gezogen haben. Clemens ist ein spannender Charakter, den man gar nicht besser hätte umsetzten können und bei dem ich mir auch nie sicher war, was er eigentlich möchte. Was natürlich noch mal extra Spannung aufgebaut hat. Ich mag diese Art von Fantasy auch sehr gern. Inhaltlich erinnert es mich zwar an viele bereits gelesene Geschichten, die mich aber alle samt genauso begeistern konnten. Hinzu kommt der flüssige und sehr bildhafte Schreibstil, der dafür gesorgt hat, das ich vollkommen in der Geschichte versinken konnte und absolut nicht zu wünschen übrig lässt. Überraschungen gab es massenhaft und ich hatte auch ein paar kleine gänsehaut - Momente. Elaina ist ein starker Charakter. Ich konnte zwar nicht immer alle ihre Entscheidungen nachvollziehen, aber ich verstehe, was sie an Clemens mag :) Schon ihre erste Begegnung hat mich sehr neugierig gemacht, aber ich will nicht spoilern ;) Das dass Buch auch mit viel Humor geschrieben ist, sagt glaube ich schon das obige Zitat aus, oder?

So kann ich euch dieses Drachenmondschätzchen nur wärmstens empfehlen. Es zu lesen hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe es kann euch auch begeistern!

Fazit:
Prima umgesetzte Fantasystory, mit schöner Lovestory, die einen in andere Welten abtauchen lässt. 💗💗💗💗💗/5   

Kommentare:

  1. Hey Selina,

    Eine tolle Rezension! Das Buch war mir bisher noch unbekannt, aber das, was du erzählst hört sich echt toll an *_* Ich werde mir das Buch mal näher anschauen ;)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sina,
      Danke dir :)
      Kann das Buch nur empfehlen ;)

      Liebe Grüße,
      Selina

      Löschen