Sonntag, 13. März 2016

Rezension: Margos Spuren

Rezension zu "Margos Spuren"


Autor: John Green
Verlag: dtv
Preis: 9,95 € [D] 10,30 € [A] 
ISBN: 978-3-423-08644-8

Inhalt: 
Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, wilde Margo verliebt, und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie - niemand wirkte urplötzlich so unnahbar. Und so ist es geblieben. Der schüchterne Quentin kann die beliebte, von Gerüchten umrankte Margo nur aus der ferne bewundern. Bis sie plötzlich vor seinem Fenster steht und ihn um hilfe bittet: Für eine Nacht wirft Quentin alle Ängste über Bord und wird Teil des Margo - Universums. Doch am nächsten Tag ist Margo verschwunden. Um sie wiederzufinden, muss Quentin sein Leben auf den Kopf stellen und jeder nich so geheimnisvollen Spur folgen, die sie hinterlassen hat. Es sind Spiren, die ihn zu einem fremden Leben führen, das so ganz anders ist, als er sich je erträumt hat.


Schreibstil: 
Witzig, poetisch, John Green! 
Ich liebe seinen Schreibstil einfach!  
Es ist flüssig zu lesen und einfach wundervoll, poetisch und witzig  und berührend geschrieben! 


Cover: 
Das Cover gefällt mir wie generell bei der Reihe Hanser sehr gut. Es ist recht schlicht gehalten, aber doch recht tiefgründig. Sobald man das Buch gelesen hat, versteht man auch das Cover. Was mir noch recht gut gefällt, ist das man bei den Büchern der Reihe Hanser keine Leserille entsteht und sie auch sonst recht stabil sind. 


Meinung: 

Wieder mal ein Wahnsinnig schönes Buch von John Green. Wie immer wurden meine Erwartungen an das Buch voll und ganz getroffen. Es war von der ersten Sekunde an purer Lesegenuss. Die Charakter waren allesamt sehr realistisch und ich mochte sie alle sofort. Besonderes Margo gefiel mir sehr gut. Ich kann verstehen das Quentin verrückt nach ihr ist ^-^  Natürlich ist Quentin auch ein toller Charakter, der immer wieder über seinen Schatten springen muss, und sich im laufe des Buches auch ziemlich verändern muss. Vom Schüchtern Jungen, zum abenterlustigen Mann. Die Geschichte hat für mich die perfekte Mischung aus Humor, tiefgründigkeit und Charme. Und hat mir auch Lust auf ein Abenteuer gemacht :D  Das Ende des Buches gefiel mir auch recht gut, nur hätten es gerne noch 100 Seiten mehr sein können ;)  



Fazit: 
Ein tolles Buch zum mitfiebern das zum nachdenken anregt. 
Da es mir super gefallen hat, gebe ich dem Buch 5/5 Punkten.

Kommentare:

  1. Hallöchen Selina,
    ich muss leider gestehen, dass mir das Buch so gar nicht gefallen hat. Allerdings glaube ich einfach, dass John Green und ich so gar keine Freunde mehr werden. Ich hatte es schon nicht wirklich mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
    Aber ich freue mich, dass es dir gefallen hat

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Selina,

    ich hab schon viel Gutes über das Buch gehört, aber irgendwie schreckt mich das Cover immer wieder ab. Vielleicht sollte ich über meinen eigenen Schatten springen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charleen,
      ja, ich finde es lohnt sich :)

      Liebe Grüße,
      selina

      Löschen
  3. Hallöchen Selina,
    ich schließe mich Nelly an. Ich konnte mit dem Buch leider auch nicht so gut, obwohl ich mich sehr darauf gefreut habe und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" geliebt habe. Tfios war wirklich weltklasse und meiner Meinung nach kann "Margos Spuren" da leider nicht mithalten. :( Schon schade. Nichts in diesem Buch war so wie ich es mir vorgestellt hatte und dieses Ende war so unbefriedigend. D: Leider nicht meins gewesen.


    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen