Mittwoch, 6. Januar 2016

Rezension: Royal ein Leben aus Glas

Rezension zu "Royal - ein Leben aus Glas"

Autor: Valentina Fast
Verlag: Impress
Seiten: 197
Erscheinungsdatum: 6.8.15
Preis: [D] 3,99€


Inhalt:

Das Königreich Viterra liegt unter einer Glaskuppel und ist wegen einer atomaren Katastrophe, der einzige noch bewohnbare Ort auf Erden. Das Waisenmädchen Tatyana lebt dort bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Als dort eine Königinnen Wahl stattfindet, - wie alle zwei Jahrzehnte, soll Tatjana gegen ihren Willen mitmachen, und vor
 Augen des Königreichs die Gunst des Prinzen gewinnen. Das Problem ist nur, das keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Dieser will nämlich eine Frau die ihn wirklich liebt, und so müssen die Teilnehmerinnen unter vier jungen Männern den richtigen finden. Dabei würde Tatjana viel lieber bei ihrer Schwester wohnen, als bei dieser show mitzumachen.

Schreibstil:
Das Buch war gut und flüssig zu lesen.

Cover:
Das Cover finde ich wirklich sehr schön, und hoffe dass, das Buch als Print erscheinen wird.

Meinung:
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich habe richtig mit Tatyana mitgefühlt und auch die vier jungen Männer fand ich auf Anhieb toll. Ich bin richtig gespannt, wer der Prinz ist. Auch die Idee von einem Königreich in einer Glaskuppel fand ich gut. Aber, mich hat das Buch auch sehr an Selection erinnert. Da ich die Reihe sehr mag, war das kein Problem für mich. Für alle Selection Fans ist diese Reihe definitiv ein muss!

Fazit:
Das Buch ist definitiv empfehlenswert, doch hat starke Ähnlichkeit mit der Selection reihe. Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen