Samstag, 9. Dezember 2017

Rezension: Gregs Tagebuch 12 - Und Tschüss!

Autor: Jeff Kinney
Verlag: Baumhaus
Seiten: 224
Format: Hardcover
Preis: 14,99€ [D]
Reihe: Gregs Tagebuch 12#
ISBN:  978-3-8339-3656-2
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Weihnachtsferien - für Greg heißt das Videospiele zocken und Filme schauen. Allerdings nicht dieses Jahr. Als seine Eltern im Fernsehen einen Werbespot der Ferienanlage sehen, auf der sie ihre Flitterwochen verbracht haben, beschließen sie der Kälte dieses Jahr den Rücken zukehren... Greg ist entsetzt! Er soll seine Ferien zusammen mit seiner Familie in den Tropen verbringen? Wo es von Krabbeltieren nur so wimmert? Tatsächlich läuft bei den Heffleys mal wieder nichts wie geplant: Ihre Koffer werden vertauscht und die Ferienanlage ist auch nicht mehr ganz so wie damals...

Cover:
Wie alle Covers der Reihe passt es super zum Buch und sich im Regal gut zu den anderen Bänden.

Meine Meinung:
Wie immer einfach großartig! Gregs Tagebuch ist inzwischen schon irgendwie Kult und Jeff Kinney schafft es jedes mal aufs neue mich zum lachen zu bringen. Und das schon ab der ersten Seite eigentlich. 😀

"Das einzige was mich an den Urlauben anderer Menschen interessiert, sind die Dinge, die schiefgegangen sind. Dann fühle ich mich nicht so mies, das ich nicht dabei war." 

Natürlich sind auch die Comics ein Grund warum es so urkomisch ist! Einen Blick ins Buch zu werfen schadet also nicht!

Ein Buch, das sich wahnsinnig schnell weglesen lässt und das ich sehr genossen habe. Das Timing war bei mir aber auch perfekt. Ich bin gerade ziemlich im Stress und ich finde das Kinderbücher generell gut für angespannte Nerven sind😄 Ach, ich habe die Reihe als Kind geliebt, und daran hat sich nicht viel geändert. Die Geschichte diesmal war mal etwas anderes und es war sehr unterhaltsam von Gregs Urlaub zu lesen...
Allerdings muss ich als Kritikpunkt sagen, das mir die vorherigen Teile alle etwas besser gefallen haben, weil es da halt mehr um Gregs Alltag ging.  Die Charaktere sind allesamt klasse beschrieben durch ihre einzelnen Charakterzüge einfach herrlich...  Vorallem Greg natürlich! Ein durch und durch genialer Kinderbuchheld! Egal ob zum verschenken oder selber lesen, Greg lohnt sich immer!

Fazit: 
Für alle Greg - Fans ein absolutes Muss! 
💗💗💗💗💔/5 

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Hallo:)
    ich bin gerade über den Blog von Claudia auf Dich gestoßen und habe mich hier direkt mal umgesehen. Du hast einige hübsche und interessante Bücher bereits vorgestellt. Gregs Tagebücher sind schon eigentlich Kult. Ich glaube jeder mag diese Bücher. Ich habe bisher nur zwei Bände davon gelesen. Prima Beitrag.
    Ich bleibe gerne noch als Leserin hier.
    Vielleicht hast Du noch Lust mal bei mir vorbei zu schauen?
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich sehr darüber freuen.
    Mach weiter so und herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      Danke, das freut mich :)
      Ich schaue gerne gleich mal bei dir vorbei!

      Liebe Grüße, Selina

      Löschen