Dienstag, 17. April 2018

Rezension: Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Autor: Bettina Belitz
Verlag: cbj
Format: Papperback
Seiten: 288
Preis: 15,00€ [D], 15,50€ [A]
ISBN: 978-3-570-16509-6
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Die 14-jährige Joss war schon immer ein bisschen anders. Sie liebt die Sterne und würde am liebsten auch auf einem leben, weit weg von der Erde. Dort hat sie es nämlich nicht gerade leicht. Sie wird von allerlei Allergien geplagt und ist sowohl in der Schule als auch zu hause die Außenseiterin. Als sie jedoch eines nachts eine seltsame Botschaft erhält, ändert sich ihr leben Schlag auf Schlag. Selbst ihr Freund Maks ist kaum wiederzuerkennen. Zudem scheint sie von mysteriösen Männern in schwarz verfolgt zu werden....

Cover:
Ein sehr süß gestaltest Cover, das ins Auge sticht und ziemlich gut zum Inhalt passt.

Meine Meinung:
Eine sehr nette und witzige Geschichte über zwei "überirdische" Teenager und das Universum. Joss und Maks sind witzige und sympathische Charaktere, die im Laufe der Geschichte an Stärke gewinnen. Das Abenteuer das die beiden gemeinsam bestreiten müssen, birgt viele Gefahren und Rätsel und wird humorvoll wie spannend geschildert. Der Schreibstil ist schön flüssig, so das man es in einem Zug durchlesen kann. Mit diesem Buch hat die Autorin wirklich ein tolles Jugendbuch geschaffen. Anfangs war ich mir noch leicht unsicher, wie mir die Geschichte gefallen würde, denn wenn es um das Universum und die Sterne geht, kann es meiner Meinung nach schnell übertrieben und lächerlich wirken auch oder gerade bei Jugendbüchern. Aber das ist hier definitiv nicht der Fall! Die Geschichte überzeugt mit Spannung, Leichtigkeit, Witz und netten Protagonisten. Die Gefühle dieser wurden gut rübergebracht und es hat durch und durch Spaß gemacht das Buch zu lesen.
Und wäre ich noch ein paar Jahre Jünger, hätte das Buch auch ein absolutes Lesehighlight sein können. So war es eine schöne Geschichte für zwischendurch, die ich recht schnell gelesen habe. Mir gefällt auch die Atmosphäre recht gut. Es gibt einen schönen Wechsel zwischen harmonisch und eher düster, der nochmal zusätzliche Spannung aufgebaut hat. Das Ende macht auf jedenfall neugierig auf Band zwei und ich denke es lohnt sich die Reihe weiterzuverfolgen!

Fazit:
Ein tolles Jugendbuch, das sich auch gut für zwischendurch eignet!
💗💗💗💗/5 

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!  

Montag, 16. April 2018

Montagsfrage

Hallo ihr lieben😊💕 Nach längerer Pause mache ich heute mal wieder bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mit.

Heutige Montagsfrage: Hast du ältere Buchausgaben im Regal? Wenn ja, welche/s sind/ist die/das mit dem ältesten Erscheinungsjahr? 

Eine ziemlich interessante Frage, wie ich finde😊 Da ich nicht nur alte Uhren, sonder auch Bücher liebe, befinden sich in meinem Regal auch ein paar Schätzchen😍 Mein ältestes Buch, das leider schon ziemlich schlimm aussieht, ist ein Kinderbuch von 1890. Das Buch habe ich schon seit meiner Kindheit und ich habe die Geschichten immer geliebt 😄 Obwohl sie in näherer Betrachtung schon ziemlich gruselig sind...😯😂 Ansonsten habe zwei Märchenbücher von 1925, die ich mal aus dem Müll gerettet habe. Wie kann man nur so herzlos sein?😥 Wenn ich mich recht erinnere dürfte ich auch noch ein Biene Maja Buch aus den 50er haben... 🤔

Wie ist es mit euch? Habt ihr ältere Buchausgaben?😊

Sonntag, 15. April 2018

Neuzugänge: März

Hallo ihr lieben😊💗 Da der April nun schon fortgeschrittener ist, dachte ich, ich stelle euch heute noch meine März Neuzugänge vor😅 Schreibt mir gern, ob ihr die Bücher kennt und ob sie euch gefallen haben. Bei den Büchern die ich bereits gelesen habe, verlinke ich euch die Rezi dazu😊

Darum geht´s:
Ganz New York verehrt Molly als Ratgeberin in Liebesfragen. Nur hält sie sich selbst nie an das, was sie anderen empfiehlt. Wozu auch? Ihre große Liebe hat sie bereits gefunden. Er ist treu, sportlich und seine dunklen Augen sind von betörender Schönheit: ihr Dalmatinerhund Valentine. Doch als sie im Central Park den zynischen Scheidungsanwalt Daniel trifft, bringt er ihre Expertise ganz schön durcheinander. Denn Daniel hat seine ganz eigenen, verführerischen Ansichten von der Liebe …

  Darum geht´s:
Belgische Schokolade, französischer Käse und frische Feigen. Gutes Essen ist ihr Leben. Täglich steht Maylis hinter der Theke des traditionsreichen Hamburger Feinkostladens Radke. Sie genießt es, ihre Kunden zu beraten, nicht nur in kulinarischen, sondern auch in romantischen Angelegenheiten. Doch wenn sie nach Hause kommt, fühlt sie sich so leer wie ihr Kühlschrank. Seit der Trennung von ihrem Mann fällt es Maylis schwer, ihr Herz zu öffnen. Bis eines Tages Paul in ihrem Laden steht und Maylis sich fragt, ob sie nicht doch noch einmal vom Leben kosten möchte.


 Darum geht´s:
Amsterdam, 1636. Pieter, der neue Lehrling von Rembrandt van Rijn, ist ein Sonderling. Vor allem seine Begeisterung für höhere Mathematik weckt Befremden. Seine Begabung kann er indessen unverhofft anwenden, als auf einmal die Preise für Tulpenzwiebeln in schwindelnde Höhen steigen und Pieter gewisse Gesetzmäßigkeiten erkennt. Doch dann werden mehrere Tulpenhändler tot aufgefunden, und Pieters Meister gerät selbst in den Sog dieser rätselhaften Mordserie. Denn alle Opfer wurden von Rembrandt porträtiert ...
>Zur Rezi<

Darum geht´s:
Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.

Darum geht´s:
Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …




Freitag, 13. April 2018

Rezension: Love and Confess

Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seiten: 400
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,95€
ISBN: 978-3-423-71759-5
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Nach dem Tod ihrer ersten großen Liebe Adam, zieht Auburn nach Dallas und hofft die Schatten hinter sich lassen zu können. Auf der Suche nach einem Zweitjob, lernt sie wie durch Schicksal den jungen und charmanten Künstler Owen kennen, der ihre Gefühle ganz schön auf den Kopf stellt. Dabei ist er der letzte mit dem sie zusammen sein sollte. Owens Vergangenheit könnte schlimme Auswirkungen auf Aubruns Zunkunft haben und ihr alles was ihr wichtig ist nehmen... 

Cover: 
Nicht unbedingt mein Favorit unter den Colleen Hoover Büchern, trotzdem finde ich es gerade im Bezug auf die Geschichte, sehr passend und auf jedenfall ansprechend. 


Meine Meinung:
OMG! Wie unsere Protagonisten Auburn vermutlich sagen würde😂 Eine wirklich wunderschöne und berührende Liebesgeschichte, die viele Überraschungen mit sich bringt und bestimmt nicht gewöhnlich ist.

"Es gibt Menschen, die man kennenlernt, und solche, die man schon vom ersten Moment kennt."

Auburn und Owen wachsen einem sofort ans Herz und sind bereit für ihre Lieben alles zu opfern. Die Hintergrundgeschichten haben mir äußerst gut gefallen und dadurch, das man immer nur Stück für Stück erfährt, bleibt bis zum Ende alles offen. Und das ist definitiv eine Menge!
Es ist auch nicht besonders leicht etwas über das Buch zu erzählen, da ich sofort spoilern müsste... 
Deshalb solltet ihr es natürlich unbedingt selbst lesen.😂 Trockene Augen sind übrigens eher unwahrscheinlich... Dank dem tollen und lockeren Schreibstil fällt es leicht sich in Auburn und Owen hinein zu versetzten und richtig mitzufühlen... Ich weiß gar nicht wen ich liebe mag: Owen oder Auburn. Beide sind nicht nur wahnsinnig sympathisch, sondern auch sehr natürlich, was mir doch häufig bei anderen Büchern fehlt. Wie die beiden dann zueinander finden, ist zuckersüß und man fragt sich dauernd, welche "Geständnisse" noch gemacht werden müssen. Andere unglaublich sympathische Charaktere sind auch noch Auburns Mitbewohnerin Emory und der Barbesitzer Harrison. Ich mochte sie sogar so, das ich finde sie sollten beide ihre eigene Geschichte bekommen!
Vermutlich bin ich sowieso eine der letzten die dieses Buch gelesen hat, was im übrigen mein zweites der Autorin war. Falls ihr es aber noch nicht kennen solltet, ändert es!😁 Lasst die Zitate auf euch wirken, ihr werdet es garantiert nicht bereuen. Love and Confess ist so viel mehr als der Klappentext oder meine Inhaltsangabe preisgeben könnte.
Nach diesem Buch habe ich auf alle Fälle richtig Lust die weiteren Colleen Hoover zu lesen!

">Du findest es toll, dass Menschen so gut lügen können?< >Das nicht, nein.< Ich holte tief Luft. >Aber ich bin erleichtert das es alle tun. Irgendwie finde ich das tröstlich.<"

Fazit: 
Eine starke und berührende Geschichte, die mir bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben wird.
💗💗💗💗💔/5

 

Donnerstag, 12. April 2018

Top Ten Thursday

Hallo ihr lieben😄💕 
Auch diese Woche nehme ich wieder gern am TTT teil😁
Zum einen weil ich das heutige Thema sehr interessant finde,
 zum anderen da ich gerade ziemlich nervös bin und eine gute Ablenkung brauche😅😂
 Die Bücher, bzw. deren Rezensionen habe ich euch am Ende des Beitrags verlinkt😊

Das Thema heute: 10 Bücher, die du ohne Empfehlung (wegen des Covers) nie gelesen hättest

 
















Welche Bücher sind es bei euch?😊
 

Samstag, 7. April 2018

Leseempfehlungen für den Frühling

Hallo meine lieben 😊💕
Nachdem nun augenscheinlich endlich der Frühling Einzug hält, möchte ich euch heute fünf Leseempfehlungen für den Frühling vorstellen. Die jeweiligen Bücher habe ich ausgewählt, da sie meiner Meinung nach entweder herzzerreißend schön sind, ein gutes Gefühl machen oder thematisch irgendwie gut passen - und somit die ideale Lektüre für die ersten langsam wärmer werdenden Tage darstellen😊

1. Wir fliegen wenn wir fallen 

"Eine ebenso traurige wie wunderschöne Geschichte über Hoffnung und Liebe."

Darum geht`s:
„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“

Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Die Geschichte von Yara und Noel

>Meine Rezi<




2. Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid 

 "Eine berührende und humorvolle Geschichte über das Anders  sein."

Darum geht´s: 
Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.

>Meine Rezi<


3. Turion


"Eine wahnsinnig toll umgesetzte Fantasy Geschichte, die einen in andere Welten entführt."

Darum geht´s: 
Clemens‘ Haare sind schwarz wie Tinte und seine Augen bernsteinfarben wie die einer Katze.


Seit die sechzehnjährige Elaina den geheimnisvollen neuen Mitschüler das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich auf unerklärliche Weise mit ihm verbunden. Doch wieso vermeidet er es, sie zu berühren, als hätte sie eine ansteckende Krankheit? Warum verhält er sich manchmal so sonderbar, als stamme er aus einer anderen Zeit und wohin verschwindet er dauernd?
Als Elaina seine Schulakten ausspioniert, macht sie eine unglaubliche Entdeckung und befindet sich bald in größter Gefahr…

>Meine Rezi<

4. Mörder Anders und seine Freunde

"Skurrile wie brillante Geschichte mit sehr ungewöhnlichen Charakteren."

Darum geht´s:
Johan Andersson – seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch »Mörder-Anders« genannt – ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job sowie neue Freunde. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftstüchtigen Pfarrerin Johanna Kjellander, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht. Zusammen mit dem Hotel-Rezeptionisten Per Persson gründen sie eine »Körperverletzungsagentur« mit Mörder-Anders in der Rolle des Auftragsschlägers. Die Nachfrage läuft blendend. Bis Mörder-Anders nach dem höheren Sinn des Ganzen fragt, sich plötzlich für Gott interessiert und friedfertig werden will. Doch Stockholms Gangsterbosse haben mit ihm noch eine Rechnung offen und nehmen Mörder-Anders und seine Freunde gründlich in die Zange >Meine Rezi< 

5. Der kleine Teeladen zum Glück

"Eine zauberhafte Geschichte mit richtiger Wohlfühl-Atmosphäre."

 Darum geht´s:
 Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

>Zum Buch<

Freitag, 6. April 2018

Lesewoche

Hallo zusammen😊💕Ich hoffe ihr hattet alle eine gute Woche! Meine war leider etwas durchwachsen, aber das schöne Frühlingswetter hilft auf alle Fälle😊

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Lust und Zeit hatte ich fast immer, nur dadurch das die Woche keine Leichte war, bin ich nicht so ganz mit dem Lesen hinter hergekommen.😓

  2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Ich lese gerade noch an Love and Confess von Colleen Hoover und mir gefällt es unheimlich gut. Es ist auch erst mein zweites Buch von ihr, nachdem ich die Will und Layken Reihe bisher nicht weiter gelesen habe... 

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?  
Seit gestern ist mein Lesemonat online, schaut gerne mal vorbei 😄

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Am Wochenende werde ich vermutlich Love and Confess beenden und möchte dann Mein Date mit den Sternen lesen. Vielleicht beginne ich sogar schon mit Verliebt bis über beide Herzen.
 
5. Ist dein Bücherregal besonders sortiert und wenn ja, nach welchen Kriterien ( z.B. Farbe, Genre, Autoren) ?
Sortiert ist es meistens nach Reihen und Autoren, ich bin zurzeit aber recht unzufrieden damit, hauptsächlich weil ich einfach keinen Platz mehr habe und so eher pragmatisch denken muss😏
  
Wie war eure Lesewoche? 💕