Direkt zum Hauptbereich

Rezension: Dreizehn ist mein Glücksbringer

Autor: Jennifer E. Smith
Verlag: Harper Collins
Format: TB/Ebook
Seiten: 348
Preis: 14,99€ (TB),11, 99€ (Ebook)
ISBN: 9783959677738
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Glück, so ziemlich das Letzte, an das Alice glauben würde. Mit neun hat sie ihre Eltern verloren und lebt seitdem bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Doch als sie ihrem besten Freund Teddy zum Geburtstag scherzeshalber einen Lottoschein schenkt, verändert sich ihr Leben schlagartig - Teddy gewinnt und zwar stolze 140 Millionen. Der Gewinn scheint Segen und Fluch zugleich; Ihre Welt wird komplett auf den Kopf gestellt und Teddy ist kaum wiederzuerkennen. Ist nicht mehr der, in den Alice seit Jahren heimlich verliebt ist...

Cover:
Das Cover gefällt mir prinzipiell recht gut, ich mag dunkle Farbtöne und die Schrift ist hübsch. Allerding könnte es ein bisschen "ruhiger" sein, also ohne die Paillten.

Meine Meinung:

 "Weil dieses Geld unser Leben in eine Schneekugel verwandelt, würde ich gerne sagen, in der die ganze Welt auf den Kopf gestellt wird. Es wird alles verändern. Und es gibt nichts, was mir mehr Angst machen könnte."

Eine schöne und angenehme Geschichte für zwischendurch. Der Anfang hat mir sehr gut gefallen, man kommt gut rein und der Schreibstil ist locker und flüssig. Nach den ersten 100 Seiten hat es sich teilweise etwas gezogen, was aber nicht wirklich schlimm war. Die Idee des Buches, finde ich persönlich ziemlich interessant und ich habe auch noch nichts in der Art gelesen. Teddy, der aus eher ärmlichen Verhältnissen kommt, geht dank seiner besten Freundin, als jüngster Lottogewinner in die Geschichte ein. Teddy ist ein total sympathischer Charakter, der stets gut gelaunt ist, und mit dem man bestimmt eine Menge Spaß haben kann. Ich kann gut nachvollziehen, warum Alice ihn mag. Er macht durch seinen Gewinn einen Wandel durch, erst zum negativen, dann zum positiven. Auch die anderen Charakter sind schrecklich sympathisch und die Autorin sorgt für Wohlfühl-Momente. 
Alice ist eine gute Protagonistin, die sich viel gemeinnützig engagiert. Sie versucht das Erbe ihrer Eltern weiterzuführen und vergisst dabei sich selbst. Der Lottogewinn scheint für sie mehr ein Fluch... Auf alle Fälle Lesenswert, Allerdings hätte man aus der Idee noch mehr rausholen können und es war schon oft zu vorhersehbar. Wer für zwischendurch mal ein bisschen was anderes  lesen möchte, wird sicher nicht enttäuscht. 

Fazit:
Eine schöne Geschicht für zwischendurch, mit interessanter Idee und sympathischen Charakteren. 💗💗💗💗/5

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Gregs Tagebuch 13 - Eiskalt erwischt

Autor: Jeff Kinney Verlag: Baumhaus Format: Hardcover/Ebook Seiten: 224 Preis: (HC) 14,99€ [D] Reihe: Gregs Tagebuch #13 ISBN: 978-3-8339-3659-3 Gleich kaufen?   Dieser Beitrag enthält Werbelinks :) Inhalt: Greg und seine Familie sind nun aus den Tropen zurück - zurück im kalten Winter. Die ganze Stadt wurde eingeschneit, die Schulen fallen aus. Für Greg die perfekte Gelegenheit die Tage mit Videospielen zu verbringen. Doch seine Mom hat ganz andere Pläne. Sie zwingt ihn zum rausgehen und somit ins Kriegsfeld. Die Kinder aus der Nachbarschaft bekämpfen sich in einer riesigen Schneeballschlacht. In ihrem selbst gebauten Fort versuchen Greg und sein Freund Rupert sich zu behaupten, verlieren in dem Chaos jedoch schnell den Überblick... Meine Meinung: Auch diesesmal sorgt Greg wieder für einige Schmunzler bei Jung und Alt. Ungewollt in eine Schneeschlacht geraten, versuchen er und Rupert das beste aus der Situation zu  machen. Siegessicher bauen sie ein Fort und rüsten

Rezensionen

Hier findet ihr alle meine Rezensionen im Überblick 😊 A - Adrian Julia; Die Dreizehnte Fee - Erwachen - Adrian Julia; Die Dreizehnte Fee - Entschlafen   - Aveyard Victoria; Gläsernes Schwert - Armentrout L. Jennifer; Opal - Schattenglanz   - Amft Diana; Die kleine Spinne widerlich - Ausflug ans Meer B - Backman Fredrik; Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid  - Buchberger Anne; Luna - Im Zeichen des Mondes - Buchberger Anne; Aqua - Im Zeichen des Meeres - Belleza Rhoda; Herrscherin der Tausend Sonnen -Blazon Nina; Der Winter der schwarzen Rosen - Bellitz Bettina; Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln C - Cass Kiera; Selection - Die Krone - Carlsson Christoffer; Weißzeit - Cotugno Katie; So geht Liebe D E -Eberlen Kate; Miss you - Ewing Amy; Das Juwel - Die weisse Rose - Ewing Amy; Das Juwel - Der schwarze Schlüssel   F - Fast Valentina; Royal - Ein Leben aus Glas -Fast Valentina; Royal - Eine Liebe aus Samt - Finch Paul; D

Top Ten Thursday

 Hallo ihr lieben😊💕 Heute nehme ich mal wieder am Top Ten Thursday mit.Ich war ziemlich überrascht, das mir zum heutigen Thema so viele Bücher eingefallen ist, die meisten davon habe ich sogar bereits gelesen.😄 Ich habe alle Bücher, bzw. die Rezensionen dazu am Ende des Beitrags verlinkt😊 Das Thema heute:  10 Bücher die mit W beginnen 1.  Winters zerbrechlicher Fluch   2. Weißzeit 3. Der Winter der schwarzen Rosen 4. Wintersong 5. Wächter - Wahre Liebe ohne Chance? 6. Wir fliegen wenn wir fallen 7. Wie ein einziger Tag 8. Will und Will 9. Wo Schneeflocken glitzern 10. Wie ein Licht in der Nacht Kennt ihr eines der Bücher? Und welche Bücher die mit W beginnen, kennt ihr?