Montag, 29. August 2016

Montagsfrage


Hallo meine lieben Bücherfreunde 😊 💕
Diese schöne Aktion hier stammt von Buchfresserchen und es geht darum jede Woche eine Büchrige Frage zu beantworten😊 Die Frage dieser Woche lautet:

Offene Montagsfrage Heute können wir uns eine Frage aus den schon gestellten frei aussuchen. Und da es das erste mal ist, das ich dabei bin, habe ich wirklich eine große Auswahl 😄 Entschieden habe ich mich für: Ein Blick zurück - Wie bist du zum Bücherwurm geworden?  

Meine liebe zu Büchern hat bei mir schon ziemlich früh angefangen😊 Schon im Kindergarten habe ich mir damals am liebsten die Bücher angeschaut 😂 In der Grundschule haben wir dann viele Bücher zusammen in der Klasse gelesen. Zum Beispiel die Mumins und Katzenkönig Mauzenberger 😊😍 Die Mumins habe dann gefühlte tausend mal gelesen😂 Tja und in der 5. Klasse hat es dann mit Fantasy Büchern angefangen. Anaxandra - eine Prinzessin in Troja war das Buch mit dem meine Lesesucht so richtig begann 😊 und ich liebe es immer noch😍📚 Tja.. In der 9. Klasse habe ich dann für meine Abschlussarbeit selbst einen Fantasy Roman geschrieben, da  ich auch schon immer gerne Geschichten geschrieben hab... Und ja, nachdem ich vor einem Jahr mit dem Bloggen begonnen habe, wird meine Lesesucht immer schlimmer. Kurz gesagt: Unheilbar 😂😂😅😍 Aber damit kann ich gut leben 😂 (Ich hoffe das war jetzt nicht zu ausführlich😂😂)

Und wie steht es mit euch?

Kommentare:

  1. Hey Selina,

    ich finde solche offenen Tage toll, weil man wirklich viele verschiedene Fragen finden kann :)

    Ich glaube ich wurde mit Harry Potter zum Bücherwurm :D Finde es aber schwierig, da einen genauen Zeitpunkt auszumachen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Selina,

    anders als bei dir war mein Blog eher die Krönung meiner Lesesucht! Denn davor habe ich schon gute 4 Jahrzehnte gelesen was das Zeug hält. Aber die Buchcommunities habe ich erst in den letzten JAhren kennen gelernt. Sonst wäre mein Zuhause wohl schon eine echte Bücherei! :-)

    Liebe Lesegrüße
    Barbara!

    AntwortenLöschen
  3. Eine angenehme Nacht Selina :)
    Dann heiße ich dich mal Herzlich Willkommen bei uns verrückten Montagstippern *schmunzel* Nein im ernst. Schön, dass du heute eingestiegen bist und direkt so aus den Vollen schöpfen konntest, Aufgrund der offenen Frage.
    Deine Frage stand bei mir hart im Kurs mit der die ich schlussendlich genommen habe. Die war nur etwas besser *ggg*
    Auf die Frage hier kann ich dir aber auch eine Antwort geben. Bei mir hat es ebenfalls sehr früh angefangen: im Kindergarten. Meine Mutter hat uns immer vorgelesen. Dann kamen kleine Geschichten und ab der 4 Klasse die Bücher von Enid Blyton (Hanni und Nanni, Dolly). Nach und nach kamen immer mehr Bücher hinzu. Ich glaub ich kann guten Gewissens sagen, dass ich diese Sucht nie los werden will und deutlich mehr Bücher gelesen habe als im Moment in meinen Regalen stehen :)
    Denn viele Bücher habe ich früher ausgeliehen, weil ich einfach nicht das Geld hatte mir welche zu kaufen.
    Grob geschätzt würde ich von 3000-5000 Büchern ausgehen. Vielleicht ist die Zahl aber noch höher.
    Deine Antwort hier zeigt mir, dass es bei einigen schon früh anfängt und das ist schön.
    Anaxandra - eine Prinzessin in Troja sagt mir so gar nichts. Ich glaub da muss ich mich mal nach umschauen :)
    Dir eine wunderschöne Woche und viele, weitere Montagsfragen
    Ganz liebe Grüße
    Flocke ;)

    AntwortenLöschen